Beeinflusst die Pille die Partnerwahl?

myuterus_Verhütungsmittel_Kupferspirale

Welchen Partner eine Frau auswählt, hängt Studien zufolge vom Menstruationszyklus ab. In der fruchtbaren Zeit um den Eisprung bevorzugen Frauen eher männliche und genetisch nicht verwandte Männer als in anderen Phasen des Zyklus.

Doch wie sieht es aus, wenn die Pille den natürlichen Zyklus stilllegt? Beeinflusst das nicht nur die Libido, sondern auch den Männergeschmack und die Partnerwahl? Wir haben den Stand der Wissenschaft für euch zusammengestellt.

Wie beeinflusst die Pille den Männergeschmack?

2013 untersuchte eine Studie den Einfluss der Pille auf den Männergeschmack von Frauen. Dazu erstellten Frauen mithilfe eines Programms ihr männliches Idealgesicht. Erst ohne Pille und dann – einige Wochen später – noch einmal nachdem sie mit der Einnahme der Pille begonnen hatten.

Das Ergebnis: Nach Beginn der Pilleneinnahme sah das männliche Idealgesicht der Frauen anders aus. Sie fanden signifikant weniger Gefallen an männlichen Gesichtszügen als zuvor ohne Pille.

Ihre Präferenzen für Frauengesichter wurden ebenfalls untersucht, veränderten sich aber nicht.

Beeinflusst die Pille die Partnerwahl?

Zusätzlich untersuchten die Forscher, ob die Pille die Partnerwahl beeinflusst. Dazu analysierten sie die Gesichtsmerkmale von 170 Männern, deren Partnerinnen die Pille entweder genommen oder nicht genommen hatten, als sie zusammenkamen.

Die Analyse der Gesichter zeigte: Die Frauen, die die Pille nahmen, hatten sich Partner mit deutlich weniger maskulinen Gesichtszügen ausgesucht als die Frauen, die keine Pille nahmen.

Diese Studie galt 2013 als erster experimenteller Beweis dafür, dass die Pille bei Frauen nicht nur den Geschmack für männliche Gesichter verändert, sondern auch Auswirkungen auf die Partnerwahl im realen Leben hat.

Beeinflusst die Pille die Qualität der Beziehung?

Eine weitere Studie untersuchte die Qualität von Beziehungen, die mit und ohne Pille begonnen haben.

Frauen, die schon bei der Wahl ihres Partners die Pille nahmen, fanden ihren Partner später in der Beziehung weniger anziehend als Frauen, die ihren Partner ohne Pille auswählten. Zusätzlich erlebten sie eher sexuelle Unzufriedenheit während der Beziehung und waren – falls es zur Trennung kam – eher diejenigen, die die Trennung anstießen.

Die gleichen Frauen waren jedoch zufriedener mit der väterlichen Fürsorge ihres Partners als Frauen, die ihren Partner ohne Pille auswählten. Sie hatten daher insgesamt längere Beziehungen und trennten sich seltener.

Alle hier vorgestellten Studien legen nahe, dass es einen Einfluss der Pille auf den Männergeschmack, die Partnerwahl und die Beziehung gibt. Allerdings haben sie verschiedene methodische Schwachpunkte, die immer wieder kritisiert werden.

Es braucht daher noch weitere Forschung, um den Einfluss der Pille abschließend zu ermitteln.

Weitere Themen für dich