Welche Kupferspiralen gibt es?

myuterus_Verhütungsmittel_Kupferspirale

Um kaum ein Verhütungsmittel ranken sich so viele Mythen wie um die Kupferspirale. Wie funktioniert die Verhütung mit Kupfer, für wen ist sie geeignet, welche Kupferspiralen gibt es und was hat es eigentlich mit Kupferball, Kupferkette und Goldspirale auf sich? Wir klären euch auf.

Wie funktioniert die Verhütung mit Kupfer?

Während Kupfer für den Menschen unbedenklich und sogar wichtig ist, ist es für Mikroorganismen wie Bakterien schon in kleinen Mengen giftig. Auch Spermien werden durch die Kupferionen aus der Spirale abgetötet.

Eine Kupferspirale wirkt daher in der Gebärmutter, indem sie durch ihre Kupferionen Spermien abtötet und so eine Befruchtung verhindert.

Welche Kupferspiralen gibt es?

So wie jeder Mensch unterschiedlich ist und aussieht, ist auch jede Gebärmutter anders gebaut. Kurz und breit, lang und schmal, gerade oder krumm – es gibt alle möglichen Formen und Varianten. Damit wir für jede Gebärmutter eine passende Spirale finden, gibt es in Deutschland heute knapp 20 verschiedene Modelle und Größen von Kupferspiralen.

Fast alle erhältlichen Spiralen sind wie ein T geformt. Diese Grundform hat sich als sehr gut verträglich bewährt. Daneben gibt es eine Vielzahl verschiedener Formen und Modelle mit unterschiedlicher Liegedauer und Eignung:

Kupferspiralen mit Ärmchen

Einige Spiralen haben zusätzlich zu ihrer T-Form kleine Ärmchen, die entweder gerade oder gebogen zur Seite weggehen. Studien zufolge verursachen diese weniger Menstruationsbeschwerden, verrutschen seltener und werden seltener ausgestoßen.

Kupferspirale mit Kupfermanschetten auf den Armen

Einige Modelle der haben eine zusätzliche Ladung Kupfer in Form von Kupfermanschetten auf den Armen. Dadurch wirken sie noch länger und sind für eine Liegedauer von zehn Jahren zugelassen.

Kupferkette

Bei der Kupferkette sind mehrere Kupferhülsen auf einem Faden aufgefädelt. Sie wirkt wie eine Kupferspirale, ist aber durch ihre lange und dünne Form auch für eine schmale, kleine Gebärmutter geeignet und sehr gut verträglich. Sie ist in zwei verschiedenen Längen erhältlich.

Kupferball

Der Kupferball besteht aus einer Kette mit Kupferperlen, die dank ihres elastischen Materials in der Gebärmutter in die Form eines Balls annimmt und sich an die Form der Gebärmutterhöhle anpasst. Der Kupferball ist in drei Größen erhältlich.

Goldspiralen und Silberspiralen

Goldspiralen und Silberspiralen sind eigentlich auch Kupferspiralen, die durch die Wirkung von Kupfer in der Gebärmutter verhüten. Sie bestehen allerdings im Kern aus einem dünnen Faden aus Gold oder Silber, der mit Kupfer beschichtet wird. Da Gold und Silber beide stabile Edelmetalle sind, die sich im Gegensatz zu Kupfer im Körper nicht abnutzen, sind diese Spiralen theoretisch länger haltbar. Offiziell liegt die zugelassene Liegedauer allerdings bei fünf Jahren.

Welche Kupferspirale passt zu mir?

Welche Kupferspirale die richtige für dich ist, hängt von der Größe und Form deiner Gebärmutter ab. Nur wenn du eine Spirale mit der richtigen Größe und Form für einen Uterus hast, ist sie gut verträglich. Das angenehmste Erlebnis hast du mit einer Spirale, die exakt passt und nirgendwo drückt. Wenn die Spirale zu groß oder zu breit ist, hat sie mehr Kontakt zur Gebärmutterwand und kann dort zu Irritationen, Druckstellen und in der Folge zu Menstruationskrämpfen und Blutverlust führen.

Wichtig ist deshalb, dass deine Gynäkologin mit einem vaginalen Ultraschall schaut, welche Form und Größe deine Gebärmutter hat und daraufhin entscheidet, welche Kupferspirale zu dir passt.

Wo bekomme ich eine Kupferspirale?

Du wurdest ausführlich aufgeklärt, untersucht und hast dich gemeinsam mit deiner Gynäkologin für eine Größe und Form der Kupferspirale entschieden? Dann holst du deine Spirale entweder selbst mit Rezept bei einer Apotheke ab oder die Arztpraxis oder Klinik bekommt sie direkt geliefert.

Anschließend kann deine Gynäkologin dir die Spirale einsetzen. Das wird normalerweise während der Menstruation gemacht, da der Muttermund dann schon leicht geöffnet ist.

Einzelne Kupferspiralen, wie zum Beispiel die Gynefix Kupferkette, werden nur von Gynäkologinnen eingesetzt, die speziell dafür ausgebildet sind. Eine Liste von Ärztinnen in deiner Nähe, die die Fortbildung für das Einsetzen der Gynefix Kupferkette absolviert haben, findest du hier.

Hast du noch Fragen zum Thema Spirale?

  • Vertrauliche Verhütungsberatung per Telefon und Video
  • Zertifizierte Beraterinnen mit viel Erfahrung
  • Individuelle Unterstützung für dich und dein Anliegen
  • Unkomplizierte Online-Buchung ohne Wartezeit

Weitere Themen für dich

Die in diesem Artikel kommunizierten Informationen können nicht die professionelle Beratung einer Ärztin und/oder Apothekerin ersetzen.

Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um selbstständig Diagnosen zu stellen oder mit einer Therapie zu beginnen.