Pille
myuterus_Verhütungsmittel_Pille

Beschreibung

Die Pille ist eine hormonelle Verhütung, die du täglich als Tablette zu dir nimmst. Es gibt mehrere Varianten der Pille, die unterschiedlich zusammengesetzt sind. In diesem Beitrag geht es um die häufigste Form: die Kombi-Pille. Infos zur selteneren Mini-Pille findest du hier.

Wie wirkt die Pille?

Kombi-Pillen enthalten Östrogene und Gestagene. Zusammen verhindern diese Hormone, dass in den Eierstöcken eine Eizelle heranreift und ein Eisprung stattfindet, verändern den Schleim im Gebärmutterhals und mindern den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut.

Welche Pillen gibt es?

Kombi-Pillen sind häufig Ein-Phasen-Präparate. Bei diesen nimmst du 21-24 Pillen und machst anschließend 4-7 Tage lang Pause. Dann startest du mit der nächsten Packung. Weniger häufig sind Zwei- und Drei-Stufen-Präparate, bei denen die einzelnen Tabletten unterschiedliche Mengen an Östrogenen und Gestagenen enthalten.

Welche Pille laut wissenschaftlichen Studien am verträglichsten ist, erfährst du hier.

Für wen ist die Verhütung mit der Pille nicht geeignet?

Vorsicht ist geboten, wenn du rauchst, einen hohen Blutdruck hast oder übergewichtig bist. In diesen Fällen trägst du ein höheres Risiko für Thrombose, das durch die Pille noch einmal erhöht werden kann. Die Pille ist außerdem nicht für Schwangere und stillende Mütter geeignet.

Vorteile

  • Sichere Verhütung

  • Wirkt ab der ersten Tablette

  • Kann jederzeit abgesetzt werden

Nachteile

  • Kein natürlicher Zyklus

  • Nebenwirkungen durch Hormone möglich

  • Fehler bei der Einnahme mindern den Schutz

  • Erbrechen, Durchfall oder Medikamente gefährden den Schutz

  • Erhöhtes Risiko für Thrombose und Brustkrebs

Mögliche Nebenwirkungen

  • Akne

  • Bauchschmerzen

  • Blutgerinnsel

  • Depressive Stimmung oder Depression

  • Durchfall

  • Entzündungen der Scheide

  • Erhöhter Blutdruck

  • Gewichtszunahme

  • Hautausschlag oder Juckreiz

  • Hitzewallungen

  • Kopfschmerzen

  • Krampfadern

  • Krämpfe

  • Mehr Schweißbildung

  • Migräne

  • Müdigkeit

  • Nervosität

  • Rückenschmerzen

  • Scheidenausfluss

  • Schmerzende Brüste

  • Schmerzhafte Menstruation

  • Schwindel

  • Stimmungsschwankungen

  • Trockene Scheide

  • Übelkeit

  • Veränderte Blutungen

  • Weniger Lust auf Sex

  • Zwischenblutungen