Ginoring®

Wie oft dran denken?

Alle 3 Wochen

Was kostet das?

15-20 Euro pro Ring

Methodensicherheit

Von 1.000 Frauen werden 6 - 10 schwanger

Anwendersicherheit

Keine zuverlässige Angabe

Beschreibung

Der Ginoring® ist ein Hormonring zur Verhütung von der Firma Exeltis.

Er enthält die beiden Wirkstoffe Etonogestrel (11,0 mg) und Ethinylestradiol (3,474 mg). Während der dreiwöchigen Anwendung setzt der Ring jeden Tag durchschnittlich 0,120 mg Etonogestrel und 0,015 mg Ethinylestradiol frei.

Bewertungen von Anwender:innen

  • Ginoring®
    Ich habe den Ring genommen, da ich mal eine entspanntere Version der Verhütung ausprobieren wollte. Doch wurde aus dem Entspannt massiver Haarausfall, ich hoffe immer noch das es jetzt mal wieder normal wird auch nach dem Absetzen des Rings. Hinzu kommt die depressive Stimmung ich habe in meinem Leben nie so viel hintereinander weg geweint und war so demotiviert. Ich habe mich auf einmal so unwohl gefühlt obwohl ich super selbstbewusst bin. Akne kam durch den Akne auch wieder vermehrt. Das war einfach schrecklich. Ich habe leider erst nach dem absetzen des Ringes gesehen das sehr viele Frauen Probleme mit diesem haben. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Blasenentzündungen, Haarausfall, Pickel oder Akne, Schmerzende Brüste
  • Ginoring®
    Ich bin nach jahrelanger Pillen Nutzung nach der Schwangerschaft auf den Verhütungsring umgestiegen, da ich nicht mehr so viele Hormone nehme will. Nach drei Monaten Nutzung habe ich abgestillt. Einen weiteren Monat später habe ich angefangen unter akuter Atemnot und Kurzatmigkeit zu leiden. Dazu kommen massive Verdauungsprobleme, Depressive Episoden und Stimmungsschwankungen (die ich vorher nie hatte) und die Libido hat sich quasi in Luft aufgelöst. Was sowohl für meinen Freund als auch für mich keine Dauerlösung sein kann. Mittlerweile habe ich den Ring wieder abgesetzt (ein Monat). Jetzt wird mein Frauenarzt den Hormonspiegel abklären und ich hoffe auf baldige Besserung. Hormonumstellung können nämlich nochmal gut drei Monate Zeit in Anspruch nehmen. Ich bin jetzt mit dem Thema Hormonen endgültig durch. In der Vergangenheit hatte ich bereits mit einer Pille ähnliche Probleme und ich werde meinem Körper das nicht weiter antun. Kondome sind nun die erste Wahl und wir kommen bestens damit zurecht. Nebenwirkungen: Ausfluss, Atemnot und Kurzatmigkeit, Depressionen, Massive Verdauungsprobleme, Stimmungsschwankungen
  • Ginoring®
    Anwendung easy peasy, super entspannt. Habe bloß merkwürdige Schmerzen in der Pogegend, die vermehrt während, aber auch außerhalb der Periode auftreten. Libido ist "zyklusbedingt" schwankend, aber ähnlich wie vor der Anwendung. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen
  • Ginoring®
    Super einfache Anwendung und wesentlich praktischer als die Pille. Leider hat meine Libido total angenommen...
  • Ginoring®
    Seit Nutzung des Rings habe ich vermehrt Bauch-, Kopf, und Brustschmerzen. Mein libido ist drastisch gesunken und ich verspüre kaum das Bedürfnis mit meinem Freund zu schlafen. Drastische Stimmungsschwankungen kommen dazu mit häufig auftretender Müdigkeit. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Größere oder gespannte Brüste, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzende Brüste, Übelkeit oder Erbrechen
  • Ginoring®
    Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Magenprobleme, Migräne, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Ginoring®
    Ich habe seit einem Monat einen Hormonring, und bin leider nicht mehr wirklich happy damit. Ich habe vorher ein halbes Jahr die Pille genommen, sie jedoch wieder abgesetzt da ich mit Gewichtszunahme und Libidoverlust zu kämpfen hatte. Als nächstes wollte ich dann den Ring ausprobieren, da ihn mir meine Frauenärztin aufgrund niedrigerer Dosierungen und entspannter Anwendung empfohlen hat. Anfangs war ich auch sehr zufrieden, da es wirklich super komfortabel ist, ich habe ihn nie gespürt und man muss nicht dauernd an Verhütung denken. Allerdings habe ich relativ schnell, nach ein/zwei Wochen Stimmungsschwankungen und depressive Symptome bekommen, was ich so von mir sonst nicht kenne und nur bei der Pille bereits erlebt hatte. Ich muss super oft weinen und bin generell schlecht drauf bzw. traurig. Ich werde den Ring jetzt noch ein/zwei Monate probieren, aber muss sagen, Vorteile hin oder her, dass ich einfach keinen Nerv mehr für diese hormonellen Nebenwirkungen habe und eventuell auf eine Kupferspirale umsteigen werde.
  • Ginoring®
    Die Verhütung funktioniert gut mit dem Ring da man ihn nicht vergessen kann (bzw. nur am Einsetzen und Entfernen denken muss) wie die Pille. Und man ihn beim Geschlechtsverkehr nicht spürt. Die Nebenwirkungen sind jedoch wie bei allen anderen Hormonverhütungsmethoden nervig und unnötig deshalb nur zwei Sterne. Nebenwirkungen: Pickel oder Akne, Schmerzende Brüste
  • Ginoring®
    Leichtere Periode, kaum Schmerzen. Heißhunger auf Kohlenhydrate, jedoch keine Gewichtszunahme. Keine Einschränkungen beim Geschlechtsverkehr. Ständig Blasenentzündung oder Scheidenpilz, rötlicher Ausfluss. Zysten am Scheideneingang während Anwendung und am Eierstock nach Absetzen. Sehr emotionale Stimmungslage.
  • Ginoring®
    Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Stimmungsschwankungen. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Pickel oder Akne, Scheidentrockenheit
  • Ginoring®
    Ich habe durch den Ring sehr starke Stimmungsschwankungen gehabt und zugenommen. Mittlerweile verhüte ich wieder mit Kondom und fühle mich insgesamt deutlich besser. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Schmerzende Brüste, Unterleibsschmerzen
  • Ginoring®
    Super zufrieden, da so unkompliziert. Nebenwirkungen: Ausfluss
  • Ginoring®
    Ich habe den Verhütungsring gewählt, da mein Partner nur mit einer hormonellen Verhütung einverstanden war. Da ich im Schichtdienst arbeite hat der Ring gut gepasst weil ich nur zwei mal im Monat dran denken musste. Aufgrund der Nebenwirkungen würde ich keine hormonelle Verhütung mehr wählen, gegenüber der Pille war der Ring für mich jedoch die bessere Wahl. Nebenwirkungen: Depressionen, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Scheidentrockenheit, Schmerzende Brüste, Starke Verdauungsprobleme, Unterleibsschmerzen
  • Ginoring®
    Zufrieden, ich habe auch kein anderes Verhütungsmittel ausprobieren, ich kenne mein Körper ohne den Ring nicht, ich würde mich fragen wie sich mein Körper verändert wenn ich aufhöre Verhütungsmittel zu nutzen.
  • Ginoring®
    Schrecklich! Extreme Nebenwirkungen: starke und lang anhaltende Krämpfe während der Periode, Brustspannen, Blähungen, Unterleibsschmerzen bis hin zum Hefepilz der extrem schmerzhaft war, sodass ich weder stehen noch sitzen konnte und heulend beim Frauenarzt stand 🙁 Nebenwirkungen: Bauchschmerzen Blasenentzündungen, Größere oder gespannte Brüste, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Scheideninfektionen, Schmerzende Brüste, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Ginoring®
    Für mich selber ist der Ring gut. Die Hormone gehen nicht durch den ganzen Körper sondern bleiben nur „unten“. Allerdings ist mein Partner unzufrieden. Ihn stört es leider sehr und hat außerdem Schmerzen.

Erfahrungen von Anwender:innen

  • Sexleben

    • Weniger Lust

      55%

    • Neutral

      23%

    • Weiß nicht

      19%

  • Stimmung & Emotionen

    • Negativ beeinflusst

      63%

    • Neutral

      19%

    • Weiß nicht

      13%

  • Haut

    • Neutral

      72%

    • Schlechtere Haut

      13%

    • Bessere Haut

      9%

  • Gewicht

    • Neutral

      72%

    • Zunahme

      16%

    • Weiß nicht

      13%

  • Periode

    • Schwächer

      31%

    • Neutral

      28%

    • Zwischenblutungen

      17%