Weil du deine Ruhe willst
myuterus_Verhütungsmittel_Kupferspirale

Kupferspirale

Wie oft dran denken?

Alle 3, 5 oder 10 Jahre

Was kostet das?

120 - 300 Euro

Wie sicher ist das?

Von 1.000 Frauen werden 3 - 8 schwanger

Beschreibung

Die Kupferspirale verhindert eine Schwangerschaft ohne den Einsatz von Hormonen. Sie besteht aus einem Kunststoffrahmen in der Form eines Ankers, um den ein dünner Kupferdraht gewickelt ist.

Wie funktioniert die Kupferspirale? Eine Ärztin setzt die Kupferspirale in deine Gebärmutter ein, wo sie konstant kleine Mengen Kupfer freisetzt. Dadurch verändert sie die Schleimhaut der Gebärmutter und den Schleim am Muttermund und schränkt die Bewegung der Spermien ein. So verhindert sie eine Schwangerschaft, da sich keine befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnisten kann.

Einmal eingelegt kann eine Kupferspirale für 3, 5 oder sogar 10 Jahre bleiben und für sicheren Schutz sorgen. 

Für wen ist die Kupferspirale geeignet? Die Kupferspirale passt zu dir, wenn du eine langfristige Verhütung ohne Hormone suchst und nicht jeden Tag über das Thema Verhütung nachdenken willst. Grundsätzlich eignet sie sich für jeden, zum Beispiel auch für Raucherinnen oder Frauen in der Stillzeit.

Für wen ist die Kupferspirale nicht geeignet? Nicht jede Gebärmutter ist für die Kupferspirale geeignet. Daher ist eine körperliche Untersuchung notwendig, um feststellen zu können, ob du mit der Kupferspirale verhüten kannst.

Noch Fragen? Unsere Beraterinnen beantworten sie gerne!

Vorteile

  • Keine Hormone

  • Sicherer und langfristiger Schutz

  • Natürlicher Zyklus bleibt erhalten

Nachteile

  • Einsetzen ist schmerzhaft

  • Nebenwirkungen möglich

Mögliche Nebenwirkungen

  • Bauchschmerzen

  • Blutarmut

  • Perforation der Gebärmutter

  • Stärkere Blutungen

  • Unterleibsentzündungen

  • Verhütungsmittel kann ausgestoßen werden

  • Zwischenblutungen

Bei Risiken oder Nebenwirkungen frage deinen Arzt oder Apotheker.