Mirena®

Wie oft dran denken?

Alle 6 Jahre

Was kostet das?

250 - 400 Euro

Methodensicherheit

Von 1.000 Frauen werden 1,6 schwanger

Anwendersicherheit

Keine zuverlässige Angabe

Beschreibung

Die Mirena® ist eine Hormonspirale der Firma Jenapharm. Ihr Wirkstoff-Freisetzungssystem enthält 52 mg des künstlichen Hormons Levonorgestrel.

Sie ist als Verhütungsmittel für eine Liegedauer von maximal sechs Jahren zugelassen.

Bewertungen von Anwender:innen

  • Mirena®
    SEHR WENIG MENSTRUATIONSSCHMERZEN, WENIG MENSTRUATION. GERINGE LIBIDO, DEPRESSIONEN. Beziehung ist deswegen in die Brüche gegangen. Ich wusste nicht das es an der Spirale liegen könnte. Nebenwirkungen: Blasenentzündungen, Scheideninfektionen, Scheidentrockenheit
  • Mirena®
    Seid meiner Spirale empfinde ich keine sexuelle Lust mehr, leide unter Haarausfall und starken Unterleibsschmerzen. Nebenwirkungen: Allergische Reaktion, Bauchschmerzen, Haarausfall, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Schmerzende Brüste, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich habe mir Anfang November 2023 nach der Geburt meines ersten Kindes die Mirena einsetzen lassen. Eigentlich wollte ich nicht mehr mit Hormonen verhüten, deshalb hatte ich auch schon 5 Jahre vor meiner Schwangerschaft meine Pille abgesetzt und nur noch mit Kondom verhütet. Da es aber hieß das eine Hormonspirale im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln relativ wenig Hormone an den Körper abgibt und lokal wirkt habe ich mich dafür entschieden ( sehr naiv). Das Einsetzen an sich war für mein Empfinden sehr schmerzhaft. Hatte auch danach erstmal eine Weile Unterleibskrämpfe was aber scheinbar normal ist. Dann gings los... ab Einsetzen 3 Monate durchgehend Blutungen mit einer Woche Unterbrechung und wir reden nicht von Schmierblutungen. Es ging soweit das ich sogar einen Eisenmangel durch die Blutungen bekommen habe. Ende Februar waren dann die Blutungen endlich zu Ende wobei sie aber nie aufgehört haben und ich bis zur Spiralentfernung regelmäßig Schmierblutungen und teilweise starke Unterleibsschmerzen hatte. Ende Februar fings dann aber damit an das meine Psyche verrückt spielte. Panikattacken,Angststörungen und depressive Verstimmungen. Diese gingen sogar soweit das ich mich fragte ob ich mein Kind überhaupt liebe weil ich einfach absolut kein Glück gespürt habe. Ich war nicht mehr Belastbar. Wurde teilweise schnell aggressiv obwohl ich ansonsten die Ruhe in Person bin. Hinzu kamen Kopfschmerzen und permanente Schwindelanfälle ( mit sowas hatte ich vor der Spirale absolut keine Probleme. Hautjucken und große extrem juckende Kopfhautschuppen kamen auch noch hinzu. Libioverlust wodurch die Spirale dann eigentlich überflüssig war da ich eh keine lust auf Sex hatte ( mit 28 Jahren wohlgemerkt). Habe auch das Gefühl das ich durch die Spirale im Intimbereich unangenehmer rieche. Habe ehrlicherweise viele meiner Symptome erst nach Ewigkeiten mit der Spirale in Verbindung gebracht nachdem ich mal auf das Hormonspirale Forum gestoßen bin. Ob all meine Symptome damit Zusammenhängen wird sich zeigen, da ich heute endlich den langersehnten Termin hatte um mir die Spirale wieder entfernen zu lassen (tat übrigens gar nicht weh ) Ich bin froh die Spirale endlich wieder draußen zu haben und werde auch in Zukunft nicht mehr mit Hormonen verhüten. Und sind wir auch mal ehrlich ich glaube der Körper ist nicht dafür gemacht das man einfach die Periode unterdrückten. Zusätzlich hatte ich auch noch Hitzewallungen und starke innere Unruhe. Die 400 Euro (+15 Euro entfernen) waren rausgeschmissenes Geld aber im Nachhinein ist man immer klüger. Jedenfalls wart ich jetzt ab wie es mir die nächsten Tage und Wochen nach entfernen körperlich und psychisch geht. Hab mir vorhin im Bett schon Bilder von meinem Baby angeschaut und hatte vor Glück Tränen in den Augen und finde das geht mit der Wirkung schonmal in die richtige Richtung. Jeder verträgt Hormone anders und für andere kann die Mirena ein super Verhütungsmittel sein aber mir kommt dieser Fremdkörper nie wieder in meinen Körper. Nebenwirkungen: Allergische Reaktion, Ausfluss, Bauchschmerzen, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Nervosität, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich habe die Spirale seit knapp über 6 Monate . Ich habe mir diese setzen lassen weil ich eine dauerhafte Verhütung wollte und meine Regel sehr stark hatte . Begleitet von starken Unterleib schmerzen . Das einsetzen empfand ich für sehr schmerzhaft. Hatte gedacht es geht einfach vielleicht ein bisschen ziehen und das war’s (da ich auch schon zwei Kinder habe , dachte ich ich wäre abgehärtet) . Schnell wurde meine Regel sehr leicht . Aber seitdem ich die Spirale habe , habe ich Blutungen. Vielleicht wenn es hoch kommt mal 7 Tage von den ganzen 6 Monaten keine Blutung gehabt. Ich habe auch ziemliche Schmerzen in der rechten Nieren Region und auch im rechten Unterbauch. Meine Haut ist unrein . Ich bin ziemlich launisch geworden , zugenommen - blähbauch der trotz Diäten usw nicht weg geht. Sexuelle Unlust ist auch ein ganz wichtiger Nachteil. Also Lust auf Sex habe ich garkeinen mehr! Nun bin ich mit dem Gedanken am spielen diese wieder ziehen zu lassen da ich mir lieber 1 Woche Regel mit Schmerz antue als weiterhin dauerhafte Blutungen mit schmerzen und gewichtsproblemen mit unreiner haut. Ich persönlich würde jeden davon abraten ! Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Haarausfall, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Pickel oder Akne, Rückenschmerzen, Scheideninfektionen, Scheidentrockenheit, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich hatte Probleme mit meiner Regelblutung und entschied mich daher für die Mirena-Spirale. Mein Frauenarzt versicherte mir, dass es kaum Nebenwirkungen gibt. Obwohl meine Regelblutung sich schnell eingestellt hat und meine Eisenanämie zurückgegangen ist, habe ich viele Nebenwirkungen erlebt, die man nicht direkt der Hormonspirale zuschreiben würde. Dazu gehören Gewichtszunahme, Völlegefühl, Schwindel mit Übelkeit, Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen, die schlimmer werden und schlecht riechender Ausfluss, Hautausschläge und Kopfschmerzen. Vor der Verwendung der Mirena hatte ich keine dieser Symptome. Ich habe mich entschieden, die Spirale entfernen zu lassen, und hoffe, eine andere Alternative für meine Regelprobleme zu finden. Hört nicht nur auf den FA-Arzt, sondern in erster Linie auf euer Gefühl! Nebenwirkungen: Allergische Reaktion, Bauchschmerzen, Erhöhter Blutdruck, Größere oder gespannte Brüste, Kopfschmerzen, Nervosität, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Die Mirena hat zwar bewirkt, dass meine Periode ausblieb und meine PMS-Symptome weniger wurden (keine Stimmungsschwankungen mehr), aber ich kann seitdem nicht mehr schlafen: Ich habe nachts so extreme Schweißausbrüche, dass ich zwischendurch sogar mein Shirt wechseln muss. Ich fühle mich auch nicht mehr wie mich selbst. Bin irgendwie so abgestumpft geworden. Behaarung im Gesicht hat auch zugenommen und Bauchschmerzen habe ich seitdem auch. Jetzt freue ich mich einfach riesig aufs Ziehen lassen und auf mein altes Leben! Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Haarausfall, Hitzewallungen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Mehr Schweißbildung, Schwindel
  • Mirena®
    Ich bin so mega unzufrieden.... Ich hatte die Spirale jetzt 6 Monate. Ich war zu jedem Arzt Termin, hab die App ordentlich geführt. Ich habe keine Tampons verwendet und kein Sex Spielzeug und auch recht wenig Sex gehabt. Und gestern sagt mein Mann er spürt was hartes.... Heute beim Frauenarzt... Die Spirale muss gezogen werden, der untere Teil schaut komplett aus dem Muttermund. 😡 Ich hab gehofft mit ihrem Produkt endlich mal Ruhe zu haben, keine Schmerzen, keine Fehlgeburten. 😩 Ich hab nur gutes gelesen und es wird geworben das man ja alles machen kann und die Dinger nicht raus rutschen können. Und jetzt bin ich 450€ ärmer da jeder Ultraschall ja Geld kostet. Und nix hab ich geschafft außer wieder auf Werbung zu hören 😡😡😡
  • Mirena®
    Ich hatte im Unterbauch nach 2 Jahren ein stechen, ziehen gemerkt. Später sind es leichte Schmerzen gewesen. Nach 4,5 Jahren habe ich die Spirale entfernen lassen. 3 Wochen später, keine Schmerzen mehr, kein ziehen, kein stechen. Somit hat sich mein Körper gewehrt und ich werde mir nie wieder eine Spirale einsetzten lassen. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Hitzewallungen, Pickel oder Akne, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Nach der Schwangerschaft im Sommer 2006 habe ich mir im Folgejahr die Mirena einsetzen lassen. Pro: weniger Stimmungsschwankungen, ausgeglichener, nur noch hin und wieder eine leichte Schmierblutung, meine Mimome (1 großer, 2 kleine) wachsen nicht weiter (letzte Untersuchung ließ sogar ein Schrumpfen erkennen), stört nicht beim Sex. Contra: einsetzen war für mich lediglich unangenehm, Schmerzen waren kurz und nicht stark, danach kurze Schmierblutung Mein Fazit: Ich werde die Mirena bis zum Ende meiner Wechseljahre tragen. Ich würde mich jederzeit wieder für Mirena entscheiden.
  • Mirena®
    Extreme Akne bekommen, daher wieder entfernen lassen! Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Hitzewallungen, Pickel oder Akne, Scheideninfektionen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Nach vier geplanten Kinder wollte ich kein Risiko eingehen, ein 5. zu bekommen. Seit 15 Jahren nicht mehr Hormonell verhütet hat der Gyno die Mirena empfohlen. Kostenfrei weil hier in Spanien die KK diese übernimmt. Ganz leichte Schmierblutung manchmal eine Woche, oder ein paar Tage. Nächster tolle Punkt, Sex ohne Kondom. Negativ: leichte Depressionen, Gewichtszunahme, dickerer Blähbauch, Angst, manchmal juckender unruhiger Körper in der Nacht, libido gesunken. Nach 6 Monaten werde ich sie mir rausnehmen lassen und wieder auf Kondom umsteigen. Nebenwirkungen: Ausfluss, Hitzewallungen, Mehr Schweißbildung, Scheideninfektionen, Scheidentrockenheit
  • Mirena®
    Liebe Mädels, die "Mirena" - wahrscheinlich auch ähnliche andere Hormonspiralen - sind besser als der ganze Kram, den frau/man zu jedem Verhütungssystem im Netz lesen kann. Ich trage, mit einer kleinen Pause nach der 2., seit bald 20 Jahren aktuell (noch) meine 3. Mirena. Es war eine Erlösung. Ein- wie Ausbau sind nicht witzig. Es tut weh. Es tut wirklich weh. Und es ist richtig teuer. Den Schmerz vergisst man aber bald, hat 5 Jahre + keinerlei "Frauensachen" = Periode, Bauchweh etc. Simmungsschwankunken mehr. Alle Berichte von psychischen Problemen, gar Hautkrankheiten, kann ich nicht bestätigen. Mit verschiedenen Variaten der Pille war es extrem. Psychisch, Haut, Libido, das volle Programm. Mit meiner Ersten Mirena wurde alles viel besser. Das war in meiner 1. Ehe. Er hatte extrem Angst bei meinem Kinderwunsch ... Es gab kein Kind, eine böse Scheidung, eine neue Beziehungen und später eine klare Entscheidung gegen Nachwuchs. Die Mirena ist sicher keine Option, wenn ihr keine medizinische Indikation und keinen festen Partner habt. Sie ist eine Absicherung wie Pille und Hormon-Stick. Ohne guten Grund tut frau sich alle 3 heute doch nicht mehr an. Wenn Libido und Hormone mit euch Tango tanzen, dann tanzt Tango mit Kondom. Das ist die einzige sichere Art. Und es ist die einzig wirklich weibliche Art. Tanze! Bitte tanze. Kauf Kondome, die für dich fein sind. Kauf verschiedene Größen. Und lass dich nicht verarschen, dass der Kerl angeblich nicht passt oder nicht mit Gummi kann. Blödsinn. Uralter Blödsinn. Uralte Ausrede
  • Mirena®
    Nach Einsetzen 3 Monate Schmierblutungen, Kopfschmerzen und Schwindel. Auch starke Stimmungsschwankungen (depressiv und aggressiv). Nun nach 6 Monaten Verschlimmerung der Akne und des Haarausfalls (neigte zu beidem). Einziger Vorteil: Man muss an nichts denken. Ist bei der mangelhaften Libido aber auch nicht wirklich nötig. Ich werde sie mir vermutlich bald ziehen lassen. Nebenwirkungen: Haarausfall, Kopfschmerzen, Pickel oder Akne, Schwindel
  • Mirena®
    NIE MEHR!!!! Ich hatte sie gerade 10 Tage aufgrund von Endoskopie wurde sie mir empfohlen! Schon nach dem Einsetzen fühlte ich es auch nicht richtig an, dann nach einer Woche zum Zyklus starke Wasseransammlungen, starke Schmerzen in den Beinen und plötzlich Nachts Schweißausbrüche Unruhe - diesen Zustand möchte ich definitiv nicht haben und habe mir sie sofort entfernen lassen! Fühlte mich sofort besser! Nie nie mehr! Stelle meine Ernährung komplett und versuche es natürlich in den Griff zu bekommen. NIE MEHR! Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Größere oder gespannte Brüste, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Nervosität, Rückenschmerzen, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Am Anfang alles toll, dann schleichend Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Schwindel, Schweißausbrüche Tag und Nacht, mein schon hoher Blutdruck wurde noch höher, Panik und Ängste, Depression. Nebenwirkungen: Erhöhter Blutdruck, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Mehr Schweißbildung, Migräne, Nervosität, Pickel oder Akne, Schmerzende Brüste, Schwindel, Zysten
  • Mirena®
    Seit dem einsetzen erste 3 Monate Schmier Blutungen, nun verschwunden jedoch extreme Stimmungsschwankungen, depressive Verstimmung die immer schlimmer werden, jeden Tag Schweißausbrüche und Panikattacken, Herzrasen. Mein ganzer Körper tut weh. Ich hoffe sie wird mir morgen bei Frauenarzt raus genommen. Ich hab drei Kinder und bin dem ganzen nicht mehr gewachsen, weil ich ständig Angstzustände habe. Die schlimmste Entscheidung meines Lebens! Ich hoffe so sehr dass es mir besser geht wenn sie raus ist und nichts chronisch geworden ist. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Erhöhter Blutdruck, Größere oder gespannte Brüste, Herzrasen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Panikattacken, Pickel oder Akne, Rückenschmerzen, Schmerzende Brüste, Schwindel, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Hab mir heute (nach 6 Jahren) die Mirena entfernen und zeitgleich wieder einsetzen lassen! Für mich persönlich die Beste, einfachste und unkomplizierteste Verhütung! Mirena wäre ab jetzt eigentlich 8 Jahre gültig-bin da aber ein kleiner „Schisser“ und hab dadurch heute schon getauscht!
  • Mirena®
    Einsetzten war unangenehm aber nicht schlimm. Danach Rücken und Beckenschmerzen für. Ca 1 Woche. Keinerlei Blutung mehr ab dem Tag, jedoch völligen Libido Verlust, Müdigkeit, komplett erschöpft. Gewichtszunahme von mehr als 15 kg, depressive Episoden. Jetzt dazu entschlossen ziehen zu lassen, leider wird es jetzt kompliziert, da der Rückholfaden weg ist, Frauenarzt versuchte ihn herauszufischen, sehr schmerzhaft mit anschließend starker Blutung und Infektion. Jetzt gerade aus dem Krankenhaus gekommen nach OP Aufklärung. Fazit: einmal und nie wieder. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Blasenentzündungen, Hitzewallungen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Mehr Schweißbildung, Rückenschmerzen, Scheideninfektionen, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Absolut zu empfehlen! Zuverlässiger Schutz, keine monatlichen Blutungen, Kopf- oder Unterleibsschmerzen. Keine Nebenwirkungen gemerkt. Für mich das Beste!
  • Mirena®
    Ich habe mir die Mirena ein Jahr nach Geburt einlegen lassen als langfristige Verhütungsmethode, wobei ich noch gestillt habe. Ich hatte zwei Monate lang Blutungen und relativ starke Schmerzen welche ich mit Schmerzmitteln behandeln musste. Beides hat sich aber erheblich gebessert, die Blutungen hörten auf. Ich habe sie mir nach 2,5 Monaten dann aber trotzdem ziehen lassen, weil, was nicht aufhörte waren immer wieder kurze krampfartige Schmerzen vor allem in Zusammenhang mit Völlegefühl und Blähungen ungefähr alle paar Tage welche ich mit hinlegen und Wärmekissen behandelt habe. Ich hatte auch sehr oft einen sehr aufgeblähten Bauch und habe deshalb seit der Einlage keinen Sport mehr gemacht. Ich vermute dass die Kombination aus stillen (Oxytocin) und meiner Neigung zu Krämpfen und die Nachbarschaft von Darm und Gebärmutter dazu geführt hat dass vor allem wenn der Darm voll war die Gebärmutter noch weniger Platz hatte und die Spirale dann noch mehr gereizt hat und das Stillen zusätzlich angeregt hat zum krampfen so dass ich da keine Perspektive zur Besserung gesehen habe. Außerdem wollte ich mit der Entnahme auch ausschließen ob ich anderweitig behandlungsbedürftige Darmprobleme habe die vielleicht nicht mit der Spirale zusammenhängen. Nach Entnahme hat sich der Blähbauch sofort entspannt. Nebenwirkungen: Ausfluss, Blähungen, Bauchschmerzen, Juckreiz, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich habe ständig Unterleibsschmerzen und manchmal auch hellrote schleimige Blutungen. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Haarausfall, Hitzewallungen, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Heute ist der Tag an dem ich meine Spirale endgültig entfernen lasse und ich kann jeden anderen auch nur dazu raten. Die ganzen Nebenwirkungen die hier angegeben wurden wegen der Mirena, mit denen habe ich auch zu kämpfen. Am schlimmsten sind die Unterleib schmerzen, die unregelmäßigen zwischenblutungen, die Depressive Verstimmung und der Libido Verlust (mit 24 Jahren) vor der Spirale war ich ein Fröhlicher aufgeschlossener Mensch nach dem ich mir die Spirale einsetzen lassen habe habe ich mit Angstzustände und Depressiver Verstimmungen zu kämpfen. Ich habe die Spirale jetzt 2 Jahre und bin es endgültig leid…deswegen hab ich mich dazu entschieden sie entfernen zu lassen. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Blasenentzündungen, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Nervosität, Rückenschmerzen, Scheideninfektionen, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich habe mir die Mirena einlegen lassen, das war bei mir nicht schmerzhaft aber unangenehm. Dann hatte ich nach einigen Tagen schreckliche Kreuzschmerzen und Beckenschmerzen. Täglich Kopfschmerzen und mehrmals pro Woche Migräneanfälle. Bereits zwei Wochen nach dem Einsetzen hatte ich eine schlimme Akne im Gesicht und auch auf dem oberen Rücken. Dazu kam blähernde Müdigkeit und ich war immer schlapp. Nach einigen Wochen kamen depressive Verstimmungen dazu, Nervosität, Angstzustände. Vor der Mirena hatte ich noch nie Probleme mit der Psyche oder der Haut. Dann kamen nach 6 Wochen Juckreiz an der Haut, Ausschläge an den Ellbogen und Füssen. Haarausfall bis zu kahlen Stellen, ich habe so viele Haare verloren. Mein Gyn sagte das komme alles nicht von der Spirale. Ich bekam vom Hausarzt diverse Mediikamente verschrieben, Kortison wegen dem Ausschlag, Antihistaminika wegen dem Juckreiz, Triptane wegen der Migräne. Er wollte mir noch Antidepressiva verschreiben, doch ich wollte nicht da ich vor der Mirena komplett gesund war. Also liess ich sie ziehen und meine Symptome sind alle verschwunden. Die Haut hat sich erholt, ich war wieder ausgeglichen, keine Rückenschmerzen mehr, alles war weg. Ich finde die Mirena hat mich krank gemacht. Meine Haare musste ich kurz schneiden. Trotzdem bin ich froh habe ich sie ziehen lassen und sogar meine Gyn hat gesagt, als sie mich in der Kontrolle sah, sie müsse zugeben das kam von der Spirale. Nebenwirkungen: Akne, Allergische Reaktion, Ausfluss, Ausschlag, Bauchschmerzen, depressive Verstimmungen, Erhöhter Blutdruck, Gewichtszunahme, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Pickel oder Akne, Rücken- und Beckenschmerzen, Schlafstörungen, Schmerzende Brüste, Schweissausbrüche, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Die Gynäkologie hat mich überzeugt, dass die Periode reduziert wird, dass ich nicht bereuen werde, weil die Hormonspirale so gut ist. Jetzt habe ich starke Blutungen, die länger als 5 Wochen dauern. Unterleibschmerzen sind auch stark und beim Ultraschall hat sie gesehen, dass ich inzwischen eine Zyste bekommen habe.... Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Ich habe die Spirale jetzt etwas mehr als ein Jahr. In den ersten 3 Monaten, hatte ich keine Probleme, dooch dan setzen folgende Probleme ein: ständige Schmierblutungen, sehr starke schmerzen während der Menstruation, unreine Haut und gewichts zunahme. Nebenwirkungen: Ausfluss, Kopfschmerzen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Mehr Schweißbildung, Migräne, Pickel oder Akne, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Ich stehe kurz vor dem 4. Wechsel der Mirena, trage sie also nun schon seit insgesamt 16 Jahren (2x 5 Jahre und 1 x 6 Jahre). Ich bin mehr als zufrieden und werde sie auch weiterhin nutzen. Keine Regelblutungen mehr, keine Stimmungsschwankungen, keinr Hautunreinheiten, keine Gewichtsschwankungen, nur immer gegen Ende der Liegezeit ganz leichte Schmierblutungen.
  • Mirena®
    Am Anfang war für mich alles gut. Ich war jung und wollte auf jeden Fall erstmal kein 2.Kind und da war für mich diese Verhütung die sicherste und ich dachte mir mit 21 Jahren ist es doch cool, wenn man nicht so oft Regelschmerzen und Blutungen hat. Jugendlicher Leichtsinn. 😅 Ich kann mittlerweile gar nicht mehr sagen, wann genau die Probleme anfingen durch Corona lässt es sich schwer sagen, weil das Leben in dieser Zeit so oder so genervt hat. Am Anfang lief alles normal, das einsetzen tat weh und dann hat sich mein Körper darauf eingestellt. Ich würde sagen nach 2,5-3 Jahren begann es dann damit das ich plötzlich kurz hintereinander 2 Pilzinfektionen hatte und mich nicht richtig wohl gefühlt habe. Paar Monate darauf hatte ich plötzlich wieder Schmierblutungen, obwohl ich eigentlich gar keine Regel mehr hatte und damit kamen dann plötzlich auch Depressionen. Obwohl ich nie mit Gefühlschaos Probleme hatte und immer wusste was ich wollte und was nicht. Ich habe dann pflanzliche Mittel eingenommen, aber sobald ich eine Tablette vergessen hatte, kamen wieder Panikattacken, Schweißausbrüche und Schmierblutungen. Ich hatte mich dann darauf entschieden, mir die Mirena entfernen zu lassen nach ca. 3,5 Jahren Verhütung. Das ist jetzt 4 Wochen her und ich habe keine Kopfschmerzen mehr! Was auch sehr erleichternd ist. Jetzt im Nachhinein, denke ich das es nicht nur in der Spirale lag und mehrere Faktoren zusammengespielt haben, aber komischerweise geht es mir jetzt erstmal besser und ich sage mal so, rückblickend denke ich, dass die Natur nichts ohne Grund macht und bei der Frau gehört einfach eine Regelblutung zum Leben in den jüngeren Jahren dazu. Vielleicht ist es falsch, dass der Mensch ständig etwas optimieren möchte. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Erhöhter Blutdruck, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Nervosität, Scheideninfektionen, Schwindel, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Die ersten 6 Monate waren schwierig. Ständige Blutungen in unterschiedlichen Stärken. Danach war alles gut. Ich habe keine Periode mehr und vertrage Sie sehr gut. Keine Nebenwirkungen und ein gutes Gefühl ein starkes Verhütungsmittel zu haben. Und man muss nicht täglich dran denken die Pille zu nehmen .
  • Mirena®
    Mirena war der reine Horror. Nach dem Einsetzen dauernd Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Blähbauch, starke Unterleibsschmerzen, tägliche unerträgliche Nervosität und manchmal Todesangst und Panik, manchmal starke Aggressionengegen jeden und alles. Bis zum Schluss war ich kurz vor einer Depression und komplett ohne Lebenslust. Nach 5 Monaten zog ich die Reissleine und ließ die Spirale entfernen. Es dauerte fast ein halbes Jahr, bis sich mein Zyklus und meine Psyche stabilisierte, jetzt geht es mir wieder gut. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Depression, Größere oder gespannte Brüste, Hitzewallungen, keine Lebenslust mehr, Kopfschmerzen, Nervosität, Schmerzende Brüste, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Bei mir war die Anwendung der absolute Horror. Erst einmal 6 Wochen Dauerblutung, nicht Schmierblutung! Sondern wirklich Mens-stark. Dann ging es mir während dieser Zeit psychisch immer schlechter. Ich konnte nicht gut schlafen, bin total verschwitzt aufgewacht, war ständig super nervös, ängstlich und sensibel. Gleichzeitig habe ich total fettige Haare und riesen Pickel auf der Kopfhaut bekommen und ständig Unterleibsschmerzen. Als ich dann nach 5 Wochen nur noch aggressiv, ängstlich und niedergeschlagen war, habe ich den Versuch abgebrochen. Seitdem geht es mir und meiner Beziehung wieder viel besser. Alle Symptome sind verschwunden. Ich würde Mirena niemandem empfehlen, der empfindlich auf Hormone reagiert. Mir wurde im Vorfeld gesagt, die Auswirkungen auf den Körper seien ganz leicht, aber das stimmt einfach nicht. Lieber Verhüte ich mein Leben lang mit Kondom, als mir so etwas nochmals anzutun. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Blasenentzündungen, Haarausfall, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Pickel oder Akne, Scheideninfektionen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich konnte es fast nicht glauben, wie sehr mich diese Spirale beeinflussen kann, bis ich es selbst erlebt habe. Ich habe innert Wochen Angstzustände, Wutanfälle und Schlafstörungen entwickelt. Als ich dann suizidale Gedanken bekommen habe, rannte ich förmlich zur Gynäkologin und lies mir die Spirale entfernen. Unter anderem auch, weil ich hier von so vielen gelesen habe denen es ähnlich ging. Und dann als die Spirale draussen waren dauerte es ungefähr eine Woche und es ging mir wieder super. Lieber verhüte ich mein Leben lang mit Kondom, als mir so etwas nochmals anzutun. Blutungen hatte ich ungefähr 6 Wochen und dann drei Tage nicht mehr bevor ich die Spirale wieder ziehen liess. Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Rückenschmerzen, Scheideninfektionen
  • Mirena®
    Nach dem Setzen 3 Monaten Schmierblutungen. Im ersten Jahr noch vereinzelt, schwächere und kürzere Periode. Seit dem ausbleibend.
  • Mirena®
    Nach dem einsetzen 3 Monate Dauer Blutungen, dann alles super. Jetzt nach 2 Jahren permanent Unterleibsschmerzen, Hüftschmerzen. Bin ech am überlegen ob ich sie ziehen lassen soll. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Ich verhüte seit 22 Jahren mit Mirena, die ersten Monate ab und zu Schmierblutungen, danach keine Regel mehr. Nebenwirkungen: leichte Hautunreinheiten, veränderter Körpergeruch. Insgesamt - zufrieden. Nebenwirkungen: Mehr Schweißbildung, Pickel oder Akne, Veränderter Körpergeruch
  • Mirena®
    Schon nach dem einsetzen der Mirena hatte ich schmerzen. Bereits nach einigen Tagen hatte ich unfassbare Konzentrationsprobleme. Auf einmal war ich weinerlich und alles war mir zu viel. Meine Beine schmerzten, meine Brüste spannten, ich hatte Blähungen und Rückenschmerzen. Nach ca. 14 Tagen hatte ich die erste Panikattacke und nein, ich hatte vorher noch nie Probleme. Zudem hatte ich einen unfassbar gesteigerten Appetit. Mein Freund roch auf einmal anders und ich hatte keine Lust auf Sex. Nach der zweiten Panikattacke und dem für mich schnell feststellbaren Zusammenhang, ließ ich mir die Mirena nach einem Monat wieder entfernen. Schon nach kurzer Zeit war ich wieder ich selber. Natürlich ist jeder Körper anders… ich jedoch werde nie wieder Hormone in meinen Körper pumpen. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Erhöhter Blutdruck, Gewichtszunahme, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Kopfschmerzen, Mehr oder dunklere Körperbehaarung, Mehr Schweißbildung, Nervosität, Pickel oder Akne, Rückenschmerzen, Schmerzende Brüste
  • Mirena®
    Habe mit Mirena leider andauernde Schmierblutungen und Unterleibsschmerzen. Werde sie morgen frühzeitig entfernen lassen. Nebenwirkungen: Ausfluss, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Scheideninfektionen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Das Einsetzen war sehr schmerzhaft obwohl ich schon eine Geburt hinter mir habe. Ich hatte 5 Monate lang dauernd Schmierblutungen und 2x richtig die Regel. Ebenso habe ich mit unreiner Haut zu kämpfen, Libidoverlust, leichter Gewichtszunahme und leichtem Haarausfall. Ebenso merke ich dass sich mein gesamtes Wesen etwas verändert hat. Ich werde den Verlauf bis zu einem Jahr beobachten und dann entscheiden ob ich die Spirale frühzeitig entfernen lasse. Nebenwirkungen: Haarausfall, Pickel oder Akne, Schmierblutungen
  • Mirena®
    Nach 4 Monaten habe ich die Spirale entfernen lassen. Ich hatte sehr starke Nebenwirkungen die nach ca 6 Wochen extrem zugenommen hatten. Erst war es ein Schwindelgefühl das ab und zu auftauchte, dann ständige Kopfschmerzen und plötzlich auch wieder Migräne, die war ich eigentlich los! Weiter ging es dann mit brennenden Brüsten und depressiven Phasen, Libidoverlust und das schlimmste war dann die Übelkeit die zugenommen hat! Ich lag dreimal einen ganzen Tag im Bett und hab nur noch erbrochen! Mit drei Kindern kann ich mir das nicht leisten! Aufgrund dessen hab ich sie mir entfernen lassen. Die Nebenwirkungen und deren steigernde Wirkung konnte ich nicht mehr ertragen! Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Größere oder gespannte Brüste, Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Migräne, Migräne mit Aura, Nervosität, Pickel oder Akne, Schmerzende Brüste, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Die Hormonspirale Mirena habe ich mir vor 6 Jahren legen lassen. Ich habe muss ich dazu sagen, sowieso vor jedem Frauenarzttermin mit Abstrich, etwas Schiss.. Es ist etwas unangenehm aber es ist aushaltbar, mir hilft es wenn mir die Hand gehalten wird und sich unterhalten wird. Das gesamte Termin hat vielleicht 15min gedauert. Blutungen sind hinterher normal und ein bis jetzt leichtes ziehen im Bauch. Ich habe danach immer Schmerzmittel zur Hand und nehme sie dann auch. Ich kann die Hormonspirale empfehlen da man am Tag des Legens zwar Schmerzen und Blutungen hat, aber dann wirklich 5 Jahre Ruhe hat.
  • Mirena®
    Ich habe die Mirena nun seit zwei Monaten. Das Einsetzen habe ich mir direkt unter Narkose legen lassen, da ich große Angst vor dem Einsetzen hatte. Direkt danach und bis eine Woche später hatte ich Schmierblutungen und starke Krämpfe. Seit dem habe ich so gut wie keine Schmierblutungen oder Krämpfe mehr. Ich warte eigentlich auf meine Periode, aber laut meinem Gynäkologen können diese komplett aus bleiben. Bisher würde ich sie weiterempfehlen.
  • Mirena®
    Ich bin froh so eine einfache Verhütung gefunden zu haben. Habe vorher und auch nach der Schwangerschaft eine sehr starke Periode gehabt, da war ein Super+ Tampon inkl Binde nach 2 Stunden durch. Die ersten drei Tage musste ich mich hauptsächlich auf der Couch mit Wärmflasche legen. Das ist jetzt mit der Mirena kein Thema mehr. Alle paar Monate mal für einen Tag Schmierblutung und das war es auch. ABER, und da bin ich auch ganz ehrlich und ungeschönt, ich habe meine Libido sehr verloren. Leider. Und wenn der Körper denkt, jetzt ist es wieder so weit vom Zyklus her, dann gibt es leider die Migräne. Welches ich ohne Mirena nicht habe. Hatte Mal eine Zeitlang Kupferspirale, aber da hatte 14 Tage lang beim Periode. Und jeden Monat Eiseninfusion. Also heißt es die Wahl zwischen Pest und Cholera. Da ich keine Lust auf solch starke Periode habe und ich weiß, dass es anders geht, werde ich bei der Mirena bleiben. Wobei ich auch gerne auf eine Verhütung ohne Hormone umsteigen wollen würde. Aber aus medizinischen Gründen, habe ich nicht viel Auswahlmöglichkeiten. Nebenwirkungen: Migräne
  • Mirena®
    Ich hatte die Mirena ein knappes Jahr bevor ich sie habe entfernen lassen. Schon das Einsetzen war extrem schmerzhaft, aber die darauffolgenden Nebenwirkungen noch schlimmer. Ich hatte quasi durchgehend Zysten, Unterleibsschmerzen sowieso und habe extrem an Gewicht verloren. Meine Frauenärztin hat die Nebenwirkungen verharmlost und teilweise den Zusammenhng mit der Mirena geleugnet und mich sehr verunsichert. Am Ende habe ich entschieden, sie ziehen zu lassen, obwohl sie so teuer war. Danach nie wieder Probleme mit Unterleibsschmerzen oder Zsyten. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Haarausfall, Nervosität, Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Ich war mit der Spirale sehr zufrieden. Ich hatte keine Blutungen oder Beschwerden. Leider hab jetzt auf Kyleena gewechselt. Es war ein großer Fehler.
  • Mirena®
    Die Hormonspirale Mirena war für mich nach zwei Schwangerschaften und abgeschlossener Familiengründung ein ideales Verhütungsmittel. Endlich nicht mehr täglich an diePille denken. Wenig bis keine Blutungen mehr war erleichternd für Sport und Sex und überhaupt.
  • Mirena®
    Das Beste was es gibt. Keine Gedanken an irgendwas verschwenden und Regel auch keine mehr!
  • Mirena®
    Einsatz und Wechsel schmerzhaft. Danach fünf Jahre Ruhe ohne Regel oder -schmerzen sind für mich aktuell sehr toll.
  • Mirena®
    Unkompliziert, keine Regelblutung mehr, keine Schmerzen mehr. Nur das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Dafür ist Verhütung dann 5 Jahre kein Thema mehr.
  • Mirena®
    Ich habe vorher die Minipille genommen, diese aber oft vergessen. Mit der Spirale war das Problem weg. Ich hatte und habe auch keinerlei Beschwerden, bis auf unregelmäßige Schmierblutungen.
  • Mirena®
    Ich bin happy, dass ich mir um eine Schwangerschaft so gut wie keine Sorgen machen muss. Aber ich habe durch die Spirale längere Perioden, Schmierblutungen zwischendurch, Unterleibsbeschwerden über den ganzen Monat hinweg, Kopfschmerzen und eine Verschlimmerung meiner Depressionen erfahren. Ich habe es jetzt über ein halbes Jahr lang ausprobiert und werde sie aufgrund der Symptome bald entfernen lassen. Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Mehr Schweißbildung, Schwindel, Unterleibsschmerzen, Depressionen
  • Mirena®
    Die ersten Monate waren die Hölle... Ca 6 Monate. Mein Gemütszustand war wie eine Achterbahn... Aber meine Periode hat sich gleich super eingependelt. Keine Schmerzen mehr und nur noch eine minimale Monatsregel...
  • Mirena®
    Stärke Schmerzen beim Einsetzen sowie im ersten halben Jahr unerträgliche Schmerzen bei der Periode, die durch die Spirale eigentlich hätte ausbleiben sollen, wie mir gesagt wurde. Sehr starke Stimmungsschwankungen und Libidoverlust kamen noch hinzu. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Schmerzende Brüste, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Mirena®
    Ich habe die Mirena aufgrund meiner Adenomyose. Nach 4,5 Monaten konnte ich aber noch keine großartige Verbesserung meiner Situation feststellen. Es gab einen Monat in dem ich mal keine (täglichen) Schmerzen hatte, aber mit der nächsten Blutung waren sie auch wieder da. Mittlerweile habe ich eigentlich jeden Tag eine leichte Zwischenblutung… Nebenwirkungen: Unterleibsschmerzen, Zysten
  • Mirena®
    Es ist eine super bequeme Verhütungsmethode. Das Einlegen ist extremst unangenehm, dauert aber ja nur ein bis zwei Tage. Bei mir persönlich hat die Blutung dann etwa vier Monate angehalten (täglich Schmierblutungen) und dann bis zum Entfernen nach 3,5 Jahren keine Blutung mehr, was sehr angenehm war. Ich habe mich dann zum verfrühten Entfernen (sie hält sicher fünf Jahre, meist länger) wegen der Nebenwirkungen entschlossen. Nebenwirkungen: Blasenentzündungen, Größere oder gespannte Brüste, Haarausfall, Kopfschmerzen, Migräne, schmerzende Brüste, Zysten. Außerdem Gebärmutterhalskrebs-Test PAP 3 (1 ist das beste Ergebnis, je mehr veränderte Zellen zu sehen sind, desto höher die Zahl). Nach dem Entfernen der Spirale ist er von selbst wieder besser geworden.
  • Mirena®
    Ich hatte das Gefühl, dass die Mirena durch die hohe Dosis an Hormonen extrem in meinen Körper eingegriffen hat, obwohl auch eine niedrigere Dosis zur Verhütung ausgereicht hätte. Ich hätte mir gewünscht, dass meine Frauenärztin mich vorher darüber aufgeklärt hätte, dass es auch niedrig dosiertere Hormonspiralen gibt und dass es mittlerweile auch zahlreiche Möglichkeiten gibt, sicher ohne Hormone zu verhüten. Nebenwirkungen: Haarausfall, Pickel oder Anke, Zysten
  • Mirena®
    Ständige Vaginale Infektionen. Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Pickel oder Akne, Übelriechender Ausfluss
  • Mirena®
    Super entspannte Verhütungsmethode nach abgeschlossener Familienplanung.
  • Mirena®
    4-5 Sterne. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen

Erfahrungen von Anwender:innen

  • Sexleben

    • Weniger Lust

      36%

    • Neutral

      32%

    • Weiß nicht

      20%

    • Mehr Lust

      12%

  • Stimmung & Emotionen

    • Negativ beeinflusst

      39%

    • Weiß nicht

      31%

    • Neutral

      27%

  • Haut

    • Neutral

      72%

    • Schlechtere Haut

      20%

    • Weiß nicht

      8%

  • Gewicht

    • Neutral

      68%

    • Zunahme

      16%

    • Abnahme

      8%

  • Periode

    • Bleibt aus

      47%

    • Schwächer

      27%

    • Zwischenblutungen

      23%