Weil du es hormonfrei willst
myuterus_Verhütungsmittel_Verhütungskappe

Verhütungskappe

Wie oft dran denken?

Bei jedem Sex

Was kostet das?

Etwa 50 Euro für 1 - 2 Jahre

Wie sicher ist das?

Von 1.000 Frauen werden 60 schwanger

Beschreibung

Die Verhütungskappe ist eine hormonfreie Verhütung, die vor einer ungewollten Schwangerschaft schützt. Sie wird auch Portiokappe genannt.

Wie funktioniert die Verhütungskappe? Die Verhütungskappe besteht aus Silikon und hat die Form einer kleinen Matrosenmütze. Einige Minuten vor dem Sex setzt du die Verhütungskappe in deine Scheide ein, wo sie sich am Gebärmutterhals festsaugt. Sie bedeckt ihn während dem Sex und verhindert eine Schwangerschaft, da keine Spermien in die Gebärmutter gelangen. Ergänzend zur Verhütungskappe verwendest du ein Verhütungsgel, das die Spermien hemmt. Nach dem Sex bleibt die Verhütungskappe 6-8 Stunden in deiner Scheide, ehe du sie mithilfe einer Lasche rausziehst.

Für wen ist die Verhütungskappe geeignet? Die Verhütungskappe passt zu dir, wenn du eine Verhütung ohne Hormone suchst, an die du nur denken musst, wenn du auch wirklich Sex hast. Damit der Schutz wirkt, musst du sie verantwortungsbewusst verwenden, richtig einsetzen und mit Verhütungsgel kombinieren. Je nachdem, ob du schon ein Kind hast oder nicht, benötigst du eine andere Größe der Verhütungskappe. Lass dich daher am besten beraten und untersuchen.

Für wen ist die Verhütungskappe nicht geeignet? Die Verhütungskappe ist nicht das Richtige für dich, wenn du allergisch auf Silikon oder Verhütungsgels reagierst. Außerdem gibt es keine ganz sicheren Aussagen über die Verhütungssicherheit der Kappe. Daher passt sie auch nicht zu dir, wenn du eine sehr sichere Verhütung suchst.

Noch Fragen? Unsere Beraterinnen beantworten sie gerne!

Vorteile

  • Keine Hormone

  • Greift nicht in den natürlichen Zyklus ein

  • Mit etwas Übung einfach anzuwenden

Nachteile

  • Kann verrutschen

  • Kann beim Sex stören

  • Falsche Anwendung gefährdet den Schutz

  • Keine sichere Angabe zur Zuverlässigkeit

Mögliche Nebenwirkungen

  • Allergische Reaktionen

  • Entzündungen der Scheide

  • Infektion oder Reizung des Harntrakts

  • Toxisches Schocksyndrom

Bei Risiken oder Nebenwirkungen frage deinen Arzt oder Apotheker.